Sweet things

Poached Pears


Hier geht’s zur deutschen Version

I like red wine. And I like pears. And since autumn has decided to arrive, lower temperatures and hit with occasional days full of rain and dreary skies, I think it’s time to bring together red wine and pears to create a mouthwatering dessert. It’s damn easy but the result is spectacular and looks quite fancy. So this one is a recipe to impress potential boyfriends, mothers in law or your friends who always thought you could not whip up anything exciting in the kitchen.

poached_pears_pear

For 6 pears you need:

  • 6 pears
  • 150 ml water
  • 2 tbsp brown sugar
  • approx. 200 ml red wine (and more for the cook)
  • for serving: shortbread and yoghurt or cream

Start by peeling the pears. Leave them whole and leave the stem on. Take a saucepan big enough to fit in 6 pears. Place the pears in the saucepan, so that they can “lie down” with their stem facing each other. In a circle. Like a star. I hope you can guess what I mean. Anyway, dissolve the sugar in the water and pour over the pears. The bottom of the pan should be covered.
Bring to a boil and let boil rapidly for 5 minutes with the lid closed. Then turn the pears to the other side and boil for another 5 minutes with the lid on. Now the wine is coming in: pour it over the pears, let come to a boil and reduce the heat. The liquid should simmer. Again put the lid on and simmer for 5 minutes, turn the pears and let them simmer 5 minutes more.
By now, a lot of the liquid should have evaporated, so feel free to add a little more wine if you want the pears more tender. Let them cook until the liquid is reduced to a thick red syrup (careful not to burn it!). Shift the pears around until glazed with the red wine syrup and serve with shortbread and maybe some cream, yoghurt or even ice cream?

poached_pears_pear_scene3

Ich mag Rotwein. Und ich mag Birnen. Und da der Herbst jetzt zwar noch nicht offiziell aber gefühlt da ist, sich an den Temperaturen zu schaffen macht und schon den ein oder anderen komplett grauen Regentag mitgebracht hat, ist es Zeit Rotwein und Birnen in einem unglaublich leckeren Nachhtisch zu vereinen. Dieses Rezept ist sehr einfach aber das elegante Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein perfektes Rezept um potentielle Lover, Schwiegermütter oder einfach die Freunde zu beeindrucken, die immer dachten, dass du niemals etwas aufregendes in deiner Küche zaubern könntest.

poached_pears_pears

Für 6 Rotwein-Birnen braucht man:

  • 6 Birnen
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL braunen Zucker
  • ca. 200 ml Rotwein (plus ein wenig für den Koch)
  • zum Servieren: Shortbread oder andere Kekse und Joghurt oder etwas Sahne

Zuerst müssen die Birnen geschält werden. Dabei die Früchte ganz lassen (inkl. Stiel!). Einen großen Topf nehmen, in dem 6 Birnen liegend Platz haben und die Birnen so hineinlegen, dass sie auf der Seite liegen und die Stiele in die Mitte zueinander zeigen. Den Zucker im Wasser auflösen und das Zuckerwasser über die Birnen gießen. Der Boden des Topfes sollte damit bedeckt sein.
Alles zum Kochen bringen und für 5 Minuten auf höchster Stufe mit dem Deckel auf dem Topf kochen lassen. Dann die Birnen auf die andere Seite drehen und weitere 5 Minuten mit Deckel kochen lassen. Jetzt kommt der Wein ins Spiel: diesen über die Birnen gießen, zum leichten Kochen bringen und die Hitze reduzieren. Wieder den Deckel für 5 Minuten auflegen, dann die Birnen erneut wenden und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Nun sollte die Flüssigkeit fast verkocht sein, je nach Garzustand der Birnen noch etwas Wein hinzufügen und weiter köcheln lassen. Das ganze köcheln lassen bis der Wein und der Birnensud zu einem dicken roten Sirup geworden sind (Achtung, nicht verbrennen lassen!). Die Birnen rundherum in Sirup wälzen und dann direkt mit einem Keks/Shortbread und ein wennig Joghurt, Sahne oder sogar Eis servieren…

poached_pears_pear_scene4

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s