Chutney on crispbread
Advent Calendar, christmas, Miscellaneous

Onion-Pear Chutney

Homemade Chutney as Christmas presents

AHHHHHHHH only 5 days until Christmas. Time is running. Do you still need a nice little gift for a beloved person? Something homemade, something made with love? Then go for this onion-pear-date chutney. It’s made with no effort and is a nice way to say: I cried for you! Joke. But seriously, no one can chop this heap of onions without crying.
Oh, and by the way, there’s no added sugar.

For approx. 12 jars of 200 ml you need:

  • 1 kg red onions
  • 1 kg onions
  • a little oil suitable for frying
  • 1 kg pears
  • 250 g dates
  • 400 ml apple vinegar
  • 50-100 g water
  • 3-4 tbsp salt
  • optional: ground pepper

Peel and chop all of the onions. Fry the chopped onions in a huge pan with a heavy bottom in a little oil on low heat until the onions start to soften. Meanwhile peal the pears – maybe not all of them if you like a variation of texture – and cut them into fine pieces. Chop the dates finely. Add to the fried onions and pour the vinegar into the pan. Also add 50 ml of water and bring everything to the boil. Reduce the heat, place the lid onto the pan and let simmer for roughly two hours. Stir occasionally to prevent the chutney from sticking to the bottom. Maybe add a few splashes of water if necessary. After two hours, remove the lid and let the chutney simmer for another half an hour.
Take 12 clean jars and fill with chutney when it has reached the perfect consistency and close the jars tightly with their lids. Turn upside down for half an hour. Then turn the jars again and wait until the lids pop. This is the sign for a vacuum in the jars. That’s good for the chutney’s conservation. And then wrap nicely and give it to your dearest.

Zwiebel-Birnen Chutney

AHHHHHHH nur noch 5 Tage bis Weihnachten. Die Zeit rennt. Brauchst du noch ein nettes, kleines Geschenk für einen deiner Lieben? Etwas Selbstgemachtes, etwas mit Liebe Zubereitetes? Dann probier doch dieses Zwiebel-Birne-Dattel Chutney. Es ist wenig Aufwand und ist ein guter Weg um zu sagen: wegen dir habe ich schon viele Tränen vergossen! Scherz. Aber bei diesem Berg von Zwiebeln muss man einfach heulen.
Oh, und nebenbei, kein extra Zucker im Chutney…

Chutney on crispbread

Für ca. 12 Gläser mit 200 ml braucht man:

  • 1 kg rote Zwiebeln
  • 1 kg Zwiebeln
  • ein bisschen Öl zum Anbraten
  • 1 kg Birnen
  • 250 g Datteln
  • 400 ml Apfelessig
  • 50-100 ml Wasser
  • 3-4 EL Salz
  • Optional: gemahlener Pfeffer

Die Zwiebeln schälen und grob schneiden. In ein wenig Öl in einem schweren Topf anschwitzen. In der Zwischenzeit die Birnen schälen – oder manche nicht, wenn du ein wenig Variation in der Textur wünschst – und in kleine Stücke schneiden. Die Datteln sehr fein hacken. Birnen und Datteln zu den angebratenen Zwiebeln geben und den Essig sowie 50 ml Wasser angießen. Das Salz hinzugeben und alles aufkochen. Auf eine niedrige Stufe schalten und alles für 2 Stunden mit Deckel kochen lassen. Ab und zu alles umrühren, damit nichts am Boden anhängt. Eventuell ein wenig mehr Wasser zugeben. Nach zwei Stunden eine weitere halbe Stunde ohne Deckel kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Dann das Chutney in 12 saubere Gläser abfüllen, die Gläser fest verschließen und auf den Kopf stellen. Nach einer halbe Stunde die Gläser wieder umdrehen und darauf warten, dass die Deckel ploppen. Das bedeutet, das es nun ein Vakuum im Glas gibt – das ist gut für die Haltbarkeit. Und dann alle schön verpacken und an deine Liebsten verschenken.

chutney jar
Advertisements

1 thought on “Onion-Pear Chutney”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s