kuechlein_oat_cookies
Sweet things

Rustic Oat Cookies

oat_cookie


Hier geht’s zur deutschen Version

Yeah, I know, Christmas with all its sweet things was just a month ago and I can understand that directly after Christmas no one feels like baking cookies. But now it’s been a month and somehow I don’t like all the fuss about suddenly eating super healthy – if not fasting, abstaining from alcohol and being super consequent. Because let’s be real: those New Year’s resolutions won’t last long. And that’s ok because they are mostly bleak. And January as a month itself is bleak.
So instead of banishing all the good things from our life in January and over-consuming them in February again, we should maybe cut back on them but not leave them out completely to prevent a super-craving later on.
So, if you like a little sweet pause from all the detoxing and cleansing, here comes an easy recipe for some rustic oat cookies which taste a little like popcorn. You can break them in reaaaally small pieces, promise!

box_of_cookies

For approximately 30 cookies (2 baking sheets) you need:

  • 250 g oats (coarse and fine)
  • 150 g spelt flour
  • 150 g sugar
  • 30 g starch
  • 1/2 tsp baking soda
  • a good pinch of salt
  • 170 g margarine
  • a shot water
  • 50 g dried fruit (cranberries, cherries, raisins…) (optional)

The good thing: the cookie dough can be thrown together in 5 minutes. First preheat the oven to 180 °C. Then weigh all the dry ingredients into a big bowl, chop the dried fruit and add to the bowl. Now work the margarine into the dry ingredients with a fork or with your hands. The mixture will look a little crumbly, just add a shot of cold water and stir the crumbs together. T
ake walnut sized dough balls and press them flat onto a lined baking tray. Bake the cookies for approx. 15 minutes. Let cool and then enjoy!


Klar, Weihnachten mit seinem ganzen Süßkram ist erst einen Monat her und klar, direkt nach Weihnachten spürt niemand das Verlangen, Cookies zu backen. Aber nun ist ein Monat vergangen und irgendwie geht mir der ganze Hype mit super gesundem Essen und Fasten inklusive Totalverzicht auf Alkohol und strikter Konsequenz auf die Nerven. Seien wir ehrlich: die Neujahrsvorsätze halten nie lang. Und das ist ja auch nur verständlich: sie sind eben trostlos. Und der Januar als Monat ist schon trostlos genug. Anstatt alles Gute aus unserem Leben im Januar zu verbannen und dann im Februar wieder kräftig zuzugreifen, sollten wir etwas entspannter sein und damit auch Heißhungerattacken vorbeugen. Deswegen kommt hier als kleine süße Pause von all dem Detoxing und Cleansing ein Rezept für rustikale Hafer Cookies, die ein wenig nach Popcorn schmecken und die man auch in gaaaanz kleine Stücke schneiden kann – versprochen.

oat_cookies

Für ca. 30 Cookies (2 Backbleche) braucht man:

  • 250 g Haferflorcken (grob und fein)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Zucker
  • 30 g Stärke
  • 1/2 TL Natron
  • eine gute Prise Salz
  • 170 g Margarine
  • einen Schuss Wasser
  • 50 g getrocknete Früchte (Cranberries, Kirschen, Rosinen…) (optional)

Das Gute ist: der Teig für die Cookies ist fertig in 5 Minuten. Als erstes den Ofen auf 180 °C vorheizen. Dann alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel abwiegen. Die getrockneten Früchte in Stückchen hacken und auch in die Schüssel geben. Dann die Margarine mit den trockenen Zutaten verkneten. Die Mischung wird erst noch etwas zu trocken aussehen. Einfach einen Schuss Wasser dazugeben und die Teigkrümel zusammen mengen.
Walnussgroße Stücke Teig nehmen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flachdrücken. Die Cookies ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann reinbeißen.kuechelein_oat_cookies_haferkekse

Advertisements

5 thoughts on “Rustic Oat Cookies”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s