kuechlein_burger_in_hand_ready
Main Dish, Take away

Black Bean Burger

Hier geht’s zur deutschen Version

BBQ season is on. For everyone who does not only crave meat but also likes some veggie stuff here is a veggie burger patty. Its savoury taste is a real competitor to the hearty meat flavours. It consists of black beans, feta cheese, herbs & chickpea flour. The chickpea flour binds the mixture but also causes a crunchy crust. The feta cheese melts during frying and creates wonderfully soft parts. With the beans there comes a lot of protein and the herbs add the finishing, fresh touch. YUM!

single2

For 3-4 portions you need:

  • 1 medium onion
  • 350 g black beans (canned or dried)
  • 80-100 g feta cheese
  • 1 egg
  • a handful of basil leaves
  • a couple of coriander leaves
  • 50 g chickpea flour
  • 1/2 tsp ground cumin
  • salt & pepper
  • olive oil

If using dried beans soak in water for at least 8 hours. After 8 hours drain the beans and cook in three times as much water than the amount of beans. Bring to the boil and then let simmer for approx. half an hour – check the beans, they should be soft! If using canned beans drain them and use straightaway.

Chop the onion and fry in a little olive oil until soft or even a bit brown if you like. Puree the beans with a handheld mixer or in a food processor and let cool if still warm. Dice the feta cheese into small cubes, chop the herbs finely and mix the egg in a small cup. Add the chickpea flour, onion, egg, cumin, salt & pepper to the pureed beans and mix until well combined. With a spoon or a spatula fold in the herbs and the feta cheese carefully.

rohlinge

The mixture should still be very moist and maybe a bit sticky but you should be able to form the patties with your hands. Dust your hands with chickpea flour and use about a tablespoon of dough to form a patty. Spread some chickpea flour on a plate and cover the patty with the flour. Continue until all patties are formed.
Preheat a frying pan, add a little oil and start frying until golden brown and a nice chickpea flour crust has developed. Use burger buns  – or the lentil buns from this blog – to make burgers, eat with a salad or just snack the patties on their own…

brötchensenf


Dreimal B – dreimal gut! Für diese Bratlinge werden schwarze Bohnen, Feta und Kräuter zu einer herzhaften Mischung verarbeitet, in Kichererbsenmehl gewälzt und goldbraun gebraten. Das Ergebnis ist ein vegetarischer Bratling, der einem Burger aus Fleisch in Sachen Würzigkeit in nichts nachsteht. Die Fetastückchen werden durch das Braten weich & cremig und das Kichererbsenmehl sorgt für eine schöne Kruste. Die schwarzen Bohnen liefern Proteine und die Zwiebeln & Kräuter runden das ganze ab. LECKER!

Für 3-4 Personen braucht man:

  • 1 Zwiebel
  • 350 g schwarze Bohnen (aus der Dose oder getrocknet)
  • 80-100 g Feta
  • 1 Ei
  • eine kleine Hand voll Basilikum
  • einige Blätter Koriander
  • 50 g Kichererbsenmehl + ein wenig mehr
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

350 g schwarze Bohnen in kaltem Wasser für 8 Stunden einweichen lassen. Oder bereits gekochte schwarze Bohnen in Dosen kaufen. Nach 8 Stunden die Bohnen abwaschen und in der dreifachen Menge Wasser aufkochen und für eine halbe bis ganze Stunde köcheln lassen – bis die Bohnen weich sind.

Die Zwiebel in sehr feine Stücke schneiden und in ein wenig Olivenöl glasig dünsten. Wer mag kann die Zwiebeln auch ein bisschen braun werden lassen. Während die Zwiebeln dünsten die Bohnen mit einem Handpürierstab zerkleinern und ein wenig abkühlen lassen. Den Feta in feine Stücke schneiden, die Kräuter fein hacken und das Ei in einer Tasse verquirlen. Das Kichererbsenmehl, die Zwiebeln, das Ei, den Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zu den Bohnen geben und mit dem Pürierstab unterziehen. Die Kräuter und die Fetastückchen mit einem Löffel/Spatel unterheben.

Nun sollte die Masse zwar noch leicht klebrig, aber mit den Händen formbar sein. Ein oder zwei Teller mit Kichererbsenmehl bestreuen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Teig in die Hände nehmen (die Hände ruhig auch mit Kichererbsenmehl bestäuben). Den Teig zusammendrücken und einen Bratling formen. Auf einem Teller in Mehl wälzen. Wenn alle Bratlinge fertig sind, erneut Öl in die Zwiebelpfanne geben und erhitzen. Nach und nach die Bratlinge knusprig braten – das Kicherbsenmehl sorgt für eine schöne Kruste. Mit Brötchen oder Brot und weiteren Belägen zu einem Burger zusammenbauen – und hineinhapsen.

burgerline

Save

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s